10. Internationaler Sommercampus

Wer hätte das gedacht! Bangten wir beim ersten Sommercampus der Künstlerstadt Kalbe noch darum, ob überhaupt jemand auf unsere Einladungen hin kommen würde, staunen wir heute immer wieder über die steigende Zahl der Bewerber:innen, die aus der ganzen Welt in die Künstlerstadt Kalbe kommen will. Diesmal erreichten uns Bewerbungen aus Venezuela, aus der Mongolei, aus China und natürlich dem ganzen europäischen Ausland. Die Künstlerstadt Kalbe hat sich zu einer Marke entwickelt. Inzwischen gilt das Wirken der Künstlerstadt, und der Sommercampus ist ja nur ein Teil davon, als Modell für eine Entwicklung des ländlichen Raumes in Anbetracht der Folgen des demografischen Wandels. Aus diesem Grund wird auch die Staatsministerin für Kultur und Medien Frau Claudia Roth uns ein Grußwort übermitteln. Leider kann sie aus terminlichen Gründen nicht persönlich anwesend sein, will aber ihre Wertschätzung unserer Arbeit durch eine Video-Botschaft übermitteln.

Über sieben Wochen (18.7.-4.9.2022) werden in diesem Jahr 42 Künstler:innen aus 14 Nationen aller Kunstrichtungen (Malerei, Zeichnung, Performance, Literatur, Darstellende Kunst, Musik, Film, Fotografie, Medienkunst, interdisziplinäre Projekte) in Kalbe leben und an ihren Projekten arbeiten.

Jeden Samstag um 14 Uhr werden im Rahmen eines Atelier-Rundganges die Arbeiten dem interessierten Publikum vorgestellt.

————————————

Während des Sommercampus werden weitere kulturelle Veranstaltungen die die Stadt Kalbe beleben durchgeführt. Gleich zu Beginn startet der IMPULS Campus für Neue Musik mit 4 jungen Komponisten, die während des Sommercampus ihre Werke uraufführen werden (20.7. um 19.30 Uhr)
Auch der im Dornröschenschlaf schlummernde Platz an der Freilichtbühne des Kulturhauses wird bespielt: Sommerkino mit dem Film “Sonnenallee” – man darf im Trabi oder mit der Simson kommen, DDR-Outfit an, Decke oder Campingstuhl und den Film openair genießen.

————————————

Der Kulturtrabi kommt!
24.7.2022, 17Uhr in die Künstlerstadt Kalbe, Trabi-Bude, Gerichtstr 24a in Kalbe. Das Künstlerduo ruecker_liemann zeigen ihr Theaterstück Die Reise nach Petuschki. Geeignet ist das Stück für Jung und Alt – aber Vorsicht: Es wird Alkohol getrunken.
Die Reise nach Petuschki ist ein performativer Livehörspiel-Sommertheater-Genre-Mix mit Wodka und Karaoke.

Weitere Veranstaltungen sind das Sommerdinner auf dem Kirchplatz – ein gemeinschaftliches Abendessen, geführte Radtouren, Jazz-Konzerte, offene Bühnen, Ideenwerkstätten, und einem Ukraine-Festival “Motanka” und natürlich das beliebte “Bänkefest” in der Altstadt von Kalbe.

Ein besonderes Event wird am 30.8. der Besuch der Bundesstiftung Baukultur sein, zu dem das Baukulturmobil in Kalbe Halt machen wird. An diesem Tag wird das baukulturelle Leben in eine neue Form gebracht: es gründet sich eine Gruppe Interessierter, die an der Gestaltung der Altstadt und der Zukunft der Stadt Kalbe sich engagieren möchten – Menschen aus Kalbe und von fern, die mitwirken wollen.

Die 50 Tage buntes, interkulturelles Leben in der Künstlerstadt Kalbe werden in diesem Jahr mit dem Lichtblütenfestival am 2.9. beendet- “Lasst Kalbe erstrahlen!”

Weitere Informationen : Sommercampus (kuenstlerstadt-kalbe.de)

Datum

18. Juli 2022 - 04. September 2022
Laufend...

Uhrzeit

GANZTÄGIG